Geschichte vom Haus

Im Jahr 2015 hat Bruno Kohler das Sparenmoos gekauft. Damals wurde im Muma, der kleinen Buvette im UG, während den Sommer- und Wintermonaten in einem kleinen Rahmen gewirtet. Der Verein Sparenmoos Aktiv bot Aktivitäten wie Schneeschuhlaufen, Langlaufen, Schlitteln und Trotinettfahren an. Der restliche Teil des Hauses stand leer, und dies über mehrere Jahre. 

Seither ist so Einiges geschehen...

Während gut 25 Jahren hat Bruno das Unternehmen Elektrokohler geführt. Danach lebte er während drei Jahren in Asien, wo er den Yoga kennen lernte. Reisen führten ihn nach Indien, wo er sein erstes Teacher Training machte. Mit vielen schönen Erinnerungen bepackt, und einer Vision von einem Haus für all das neu gelernte, kam er wieder zurück in die Schweiz. Ein Freund machte ihn auf das Sparenmoos aufmerksam, und so kam es, dass er diese Liegenschaft im Jahr 2015 erworben hat. Zeitgleich begann Bruno die vierjährige Ausbildung zum Yogaleherer an der Yoga University in Villeret. 

In der Yoga University machte Bruno diverse Erfahrungen, die seinen Wunsch, einen Raum für all diese Dinge zu schaffen intensivierten. Ein Raum, wo meditiert wird, wo geübt wird und vor allem ein Raum, wo ganz viele Erfahrungen möglich sind. Damit dies möglich ist, sollte es eben ein Raum sein, der nur für das genutzt wird. 

Neben der Ausbildung arbeitete Bruno weiterhin viel in seiner Firma inlicht AG, wo er vor allem Elektroinstallationen macht. Die Wochenende verbrachte er jeweils im Sparenmoos, wo er sich den Renovationsarbeiten widmete. Wände würden gestrichen oder sogar rausgerissen, neue Böden wurden verlegt, eine Sauna gebaut, und und und... 

Ein langer Prozess der Entstehung, der noch immer anhält. Eine Vision die sich entwickeln durfte, auf Grund der vielen Eigenleistung viel Zeit brauchte und noch immer braucht. So ist Bruno heute noch immer daran, das eine oder andere zu renovieren. 

Seit Mitte 2019 finden nun Seminare statt...

© 2020 DAO Sparenmoos